Helferkreis Asyl

Willkommen auf den Seiten des Helferkreises Asyl Haibach.

Der Helferkreis Asyl Haibach besteht aus Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich für Menschen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, einsetzen und sich bemühen ihnen den Einstieg in das Alltagsleben in Haibach und Umgebung zu erleichtern. Unterstützt werden sie durch die Gemeinde Haibach, die die nötige Infrastruktur zur Verfügung stellt.

Sie möchten wissen, wie auch Sie sich einbringen können? Auf der Unterseite "Mitmachen" informieren wir Sie über die Möglichkeiten hierzu.

 


Spendenkonto

Da wir unsere Arbeit größtenteils durch Spenden finanzieren, freuen wir uns über jede Unterstützung. Die Kath. Pfarrgemeinde Haibach hat dankenswerterweise die Einrichtung und die Verwaltung des Spendenkontos übernommen.

Kath. Kirchenstiftung Haibach
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Haibach
Sparkasse Aschaffenburg
IBAN: DE84795500000000131003  
BIC:  BYLADEM1ASA   
 
Spenden und Mitgliedsbeiträge können steuerlich abgesetzt werden.  Bis 200 € gilt der Kontoauszug als Nachweis. Für Spenden ab 200 € geben Sie bitte bei der Überweisung Ihre Adresse an, damit wir zum Jahresende Ihre Spendenbescheinigung richtig adressieren können.


Ihre Ansprechpartnerin im Rathaus
Silvia Reiling
Rathaus/Zimmer 12
Tel.: 0 60 21 6 48 25
Mail: silvia.reiling@haibach.de

Helferkreis Haibach in "Unser Echo" vom 4. März 2016

Als im Herbst vergangenen Jahres die ersten Asylbewerber nach Haibach gezogen sind, hat die Gemeinde Haibach sofort einen Aufruf zur Bildung eines Helferkreises gestartet. Die Resonanz war enorm. Heute unterstützen über 50 Personen den Helferkreis. Erste Aufgabe war die Übernahme von Hauspatenschaften, um den Asylbewerbern in den verschiedensten Bereichen Unterstützung anbieten zu können. Mehrere kleine Arbeitskreise arbeiten eigenständig zu bestimmten Themenbereichen. Gemeinsam ist allen Helferinnen und Helfern das Ziel, die Flüchtlinge in unserer Gemeinde zu unterstützen und in unsere Gemeinschaft zu integrieren.

Verschiedenste Aktionen wie z.B. ehrenamtliche Deutschkurse, ein wöchentliches Sprachcafé und Spielenachmittage leisten hierzu ihren Beitrag. So kochte eine Gruppe gemeinsam mit dem Frauenbund Haibach syrische Spezialitäten, eine andere Gruppe besuchte die Stadtbibliothek in Aschaffenburg. Frank Häcker von der Fa. Race Worx hat gemeinsam mit 8 Asylbewerbern gespendete Fahrräder überprüft und verkehrstauglich gemacht. In der vergangenen Woche wurden die Räder offiziell übergeben und die Flüchtlinge haben stolz ihre Räder in Empfang genommen. Bedingung für den Erhalt eines Rades war außerdem eine Informationseinheit zum Thema Verhalten im Straßenverkehr.

Für Bgm. Andreas Zenglein ist das Engagement der Ehrenamtlichen eine wertvolle Unterstützung.