Weihnachtsgrüße

Liebe Haibacher, Grünmorsbacher und Dörrmorsbacher,

das Jahr 2017 geht allmählich zu Ende. Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür.
Wir alle freuen uns auf die Festtage, denn trotz aller beruflicher und privater Belastungen lässt diese Zeit im Jahreskalender stets eine ganz besondere Stimmung aufkommen. Auch ich freue mich auf ein paar Tage mit meiner Familie und auf ein wenig Ruhe, ohne die vielen Termine.

Die Tage zwischen den Jahren laden aber auch dazu ein, zurück sowie nach vorne zu blicken. Was hat 2017 gebracht? Was dürfen wir von 2018 erwarten?

Bilanzen haben stets zwei Spalten, sie haben Positives und „Negatives“ zum Inhalt. Das gilt für die Politik, aber auch sicherlich allgemein in vielen anderen Bereichen. Auch bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wird das wohl so sein.

Für unsere Gemeinde Haibach kann ich erfreulicherweise sagen, dass in unserer Bilanz das Positive überwiegt. Auch in diesem Jahr konnten wir in Zusammenarbeit mit Gemeinderat, Gemeindeverwaltung und den Bürgerinnen und Bürgern wieder Einiges für Haibach bewegen.

Die Sanierung unserer Kultur- und Sporthalle ist nahezu fertiggestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir haben wieder eine Halle auf dem neuesten Stand der Technik und auch die neue Optik findet allgemein guten Anklang. Mit der Kanal- und Straßensanierung in der Großmannstraße haben wir sinnvoll in die Daseinsvorsorge investiert. Gleiches gilt für die Sanierung unseres Wasserhochbehälters am Buch. Viele gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen rund ums Jahr haben die Menschen in Haibach zusammengebracht. Gerade unser Dorffest zum 830-jährigen Bestehen unserer Gemeinde hat erneut gezeigt, dass wir in Haibach richtig feiern können.

Unsere Erfolge beruhen aber auch, dessen bin ich mir bewusst, auf der Stärke der Menschen, die hier leben, auf ihrer Initiative und Kreativität, auf ihrer Tatkraft und ihrem Engagement. Sie zeigen sich als Unternehmerinnen und Unternehmer ihrem Standort verbunden, sie kümmern sich als Mitbürgerinnen und Mitbürger um Bedürftige und das Allgemeinwohl, sie halten unsere Vereinsarbeit am Laufen oder unterstützen Kultur und Sport.

Für dieses große Engagement möchte ich Ihnen allen zum Jahresende ganz herzlich danken. Menschen, die Verantwortung übernehmen, machen unsere Gemeinde menschlicher und freundlicher. Wenn Sie uns auch im kommenden Jahr wieder zur Seite stehen, kann Haibach weiterhin in eine gute Zukunft blicken. Viele Maßnahmen stehen an zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger, zum Wohle unserer Gemeinde. Wir können sie gemeinsam bewältigen, davon bin ich überzeugt.

Ich wünsche Ihnen allen, auch im Namen von Gemeinderat und Gemeindeverwaltung, von ganzem Herzen ein frohes und vor allem friedliches Weihnachtsfest, erholsame Feiertage sowie Gesundheit, Glück und Gottes Segen im neuen Jahr 2018.

Ihr
Andreas Zenglein
Bürgermeister