Freiwilligendienst in Haibach

Mit Ende des Zivildienstes kann die Gemeinde drei vergütete Plätze im Bereich Umwelt und Naturschutz im Rahmen des neuen Bundesfreiwilligendienstes (BFD) anbieten. Alle, die ihre Schulpflicht erfüllt haben, können sich im Bundesfreiwilligendienst engagieren. Alter, Geschlecht, Nationalität oder die Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle. Menschen, die älter als 27 Jahre sind, können auch in Teilzeit (mehr als 20 Stunden pro Woche) tätig werden. 

Freiwilliges Engagement lohnt sich nicht nur für die Gesellschaft. Freiwillige sammeln wertvolle Lebenserfahrungen, gewinnen Einblicke in neue Arbeitsbereiche, können sich beruflich orientieren und finden Bestätigung dort, wo sie gebraucht werden.

Freiwillige erhalten: Anleitung, Taschengeld, Versicherungen, Zeugnis.

Informationen über den Freiwilligendienst in Haibach: Gemeinde Haibach, Geschäftsleitung Herr Englert, Zimmer 11, Tel.: 648 24, mail: friedrich.englert@haibach.de.