Die Kommunale Allianz WEstSPEssart

Gründung:

Die Rahmenbedingungen für die Gemeinden im ländlichen Raum sind in den letzten Jahren schwieriger geworden. Zu den Herausforderungen, die aktuell an Bedeutung zunehmen, gehören insbesondere

•           der demographische Wandel mit Überalterung der Gesellschaft und Bevölkerungsrückgang,

•           die Innenentwicklung und der Erhalt der Ortskerne,

•           die Sicherung der Daseinsvorsorge sowie

•           die Energiewende.

Zur gemeinsamen Bewältigung dieser Herausforderungen haben sich die Gemeinden Bessenbach, Haibach, Laufach, Sailauf und Waldaschaff am 31. Oktober 2013 zur Interkommunalen Allianz „WEstSPEssart“ zusammengeschlossen.

Die fünf Gemeinden arbeiteten bereits seit dem Jahr 2006 in einer formlosen interkommunalen Arbeitsgruppe zusammen. Mit der neuen Kommunalen Allianz soll die Zusammenarbeit und der interkommunale Dialog intensiviert und somit auch die Position der Region „westlicher Spessart“ als Bestandteil der Region bayerischer Untermain gestärkt werden.
Fachlich begleitet und unterstützt wird die Kommunale Allianz hierbei durch das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung.

 

Entwicklung:

Eine Lenkungsgruppe hat in mehreren Treffen das Allianz-Gebiet analysiert und Stärken und Schwächen ausgearbeitet. Dieser gehören neben den Bürgermeistern auch die Geschäftsleiter der Mitgliedsgemeinden an. Statt der räumlichen und thematischen Einzelbetrachtung stand dabei eine umfassende Entwicklung im Vordergrund. Schnell wurde festgestellt, dass sich die Gemeinden gegenseitig ergänzen und in der Kommunalen Allianz Vorhaben möglich werden, die die Gemeinden jeweils für sich allein nicht realisieren könnten, wie z.B. ein Energiekonzept.


Mitglieder der Lenkungsgruppe

Gemeinde Bessenbach - Bgm. Franz Straub und GlB Winfried Sauer

Gemeinde Haibach – Bgm. Andreas Zenglein und GlB Friedrich Englert

Gemeinde Laufach – Bgm. Friedrich Fleckenstein und GlB Martin Ruppert

Gemeinde Sailauf – Bgm. Michael Dümig und GlB Wilfried Neuburger

Gemeinde Waldaschaff – Bgm. Marcus Grimm und GlB Udo Kunkel

Die Funktion des Sprechers der Allianz übernahm Bgm. Michael Dümig.

 


In einer gemeinsamen Sitzung der Gemeinderäte aus den Mitgliedsgemeinden im Mai 2014 konnten die gewählten Vertreter Schwerpunktthemen der Kommunalen Allianz festlegen. Die Bürger wurden in einer Zukunftswerkstatt, dem Café WeSpe, beteiligt.
Dank der Unterstützung durch das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken im noch jungen Prozess der Allianz, konnte neben der Gründung der Allianz „WEstSPEssart“ bereits die Erarbeitung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes in Auftrag gegeben. Als nächster Schritt ist die Erstellung eines gemeindeübergreifenden Energiekonzeptes beabsichtigt, für das derzeit die Leistungsbeschreibung ausgearbeitet wird.

 


Kontakt

Seit 1. November 2016 ist Frau Tina Germer als Allianzmanagerin für die kommunale Allianz WEstSPEssart tätig. Ihr Büro befindet sich im Rathaus in Sailauf. Sie ist dort folgendermaßen zu erreichen:

Tina Germer

Allianzmanagement

 

Gemeinde Sailauf

Rathausstraße 9

63877 Sailauf

 

Tel.: 06093/9733-28

Fax: 06093/9733-33

Email: tina.germer@sailauf.bayern.de

 

www.facebook.com/westspessart


Projekt "Wald erFahren"

 

Wald erFahren – E-Biken im Spessart
Sie fahren gerne Fahrrad, aber die Steigungen im Spessart bringen Sie ganz schön ins Schwitzen? Sie haben sich ein E-Bike gekauft, aber fürchten einen leeren Akku während der Radtour? Dann ist das Projekt „Wald erFahren“ genau das Richtige für Sie.
Ab Frühjahr 2017 werden in 25 Spessartkommunen 50 Ladestationen für E-Bikes errichtet, an denen Sie Ihr E-Bike kostenlos, akkuschonend und ohne die Verwendung Ihres unhandlichen Heimladegerätes aufladen können. Die Ladestationen befinden sich dabei immer an Plätzen, die zum Verweilen einladen.
In der Gemeinde Haibach werden Sie Ladestation an folgenden Orten finden:
• An der Kultur- und Sporthalle
• Am Rathaus
Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie ab April auf der Homepage www.walderfahren.de und auf den Social Media Seiten www.facebook.com/walderfahren und www.instagram.com/walderfahren.
Darüber hinaus sind Sie herzlich eingeladen am 28. Mai 2017 ab 10:30 Uhr die Eröffnungsveranstaltung des Projekts Wald erFahren in Collenberg zu besuchen. Bei Essen, Trinken und hoffentlich Sonnenschein können Sie sich hier am Main über das Thema E-Biken im Spessart informieren. Genauere Informationen zur Eröffnungsveranstaltung werden rechtzeitig im Amtsblatt bekannt gegeben.